Liebe Pati­en­tin /​ Lie­ber Pati­ent,

in die­ser beson­de­ren Zeit schrei­ben wir Ihnen, um irgend­wie in Kon­takt zu blei­ben. Wir hof­fen, es geht Ihnen den Umstän­den ent­spre­chend gut und Sie haben sich so gut es geht in die beson­dere Situa­tion ein­ge­wöhnt.

Lei­der müs­sen unsere Kurs­an­ge­bote wei­ter­hin noch aus­fal­len. Weil wir aber davon über­zeugt sind, dass grade jetzt Bewe­gung not-​​wendig und gesund­er­hal­tend ist, schi­cken wir Ihnen mit die­sem Brief ein paar Anre­gun­gen, die Sie zu Hause mit ein­fa­chen Mit­teln aus­pro­bie­ren kön­nen.

Wir legen Ihnen Bewe­gung an der fri­schen Luft ans Herz. Zum Glück ist das Wet­ter momen­tan so schön, dass man jeden Tag ein biss­chen raus­ge­hen kann, oder Sie neh­men im Gar­ten /​ auf dem Bal­kon ein paar tiefe Atem­züge.

Es gibt ein paar Übungs-​​Anregungen, die Sie zu Hause auf dem Stuhl aus­füh­ren kön­nen. Vie­les kommt Ihnen bestimmt bekannt vor und viel­leicht haben Sie dabei unsere Kom­men­tare im Ohr („atmen nicht ver­ges­sen!“)

Gut ist immer, wenn man sich einen Tages-​​Rhythmus ange­wöhnt:      
z.B. Gym­nas­tik immer vor dem Früh­stück, Spa­zier­gang immer nach der Mit­tags­pause, Zäh­ne­put­zen immer auf einem Bein usw. …..

Suchen Sie sich das aus, was Spaß macht, viel­leicht mit Musik aus dem Radio, und fan­gen Sie klein an. (10 Minu­ten rei­chen, stei­gern kann man immer). Ver­su­chen Sie jedes Kör­per­teil mit min­des­tens einer Übung zu bewe­gen, damit der ganze Kör­per beweg­lich bleibt.

Jetzt bleibt uns nur noch, Ihnen viel Spaß bei der Bewe­gung und gute Gesund­heit zu wün­schen

Herz­li­che Grüße
Phy­sio­Team Ste­fa­nie Lini­cus